Languages  

   
 
 

Gottesdienst feiern: Zeit mit Gott verbringen

Es ist Sonntag morgen, kurz vor 10.00 Uhr. Das Glockengeläut (der alten Kirche) wird eingespielt und soll dabei helfen, zur Ruhe zu kommen. Gemeinde hat sich in unserem Gottesdienstraum versammelt. Wir wollen zusammen Gottesdienst feiern. Es wird still. Der Gottesdienst beginnt. Er beginnt - mit Musik. Sie soll uns   helfen, zur Ruhe zu kommen und uns darauf zu besinnen, dass die nächsten 90 Minuten Gott gehören. IHN wollen wir ehren mit Worten und Liedern. Auf IHN wollen wir hören und mit IHM reden.

Die gottesdienstliche Gemeinde ist buntgemischt. Gemeindeglieder und Gäste unterschiedlicher Herkunft und Prägung freuen sich darauf, miteinander zu singen, zu beten, eine biblische Botschaft mit aktuellem Lebensbezug zu hören und miteinander Abendmahl zu feiern.

 
Der Ablauf des Gottesdienstes/ Gottesdiensthefte

Alle sollen den Gottesdienst mitfeiern können. Darum gibt es zum Eingang für jeden ein Gesangbuch sowie ein Gottesdienstheft mit dem Ablauf und kurzen Erläuterungen zum jeweiligen Gottesdienst. Neben den traditionellen Gesängen aus dem Evangelischen Gesangbuch werden regelmäßig neuere christliche  Lieder in zeitgemäßer Aufmachung - begleitet von einem Musikteam - gesungen. Die Liedtexte erscheinen vorne auf der Leinwand.
 
Wir feiern unsere Gottesdienste mit jungen und älteren Menschen. Manchen bedeutet die alte Liturgie viel, andere haben dazu nur wenig oder gar keinen Zugang. Dem versuchen wir dadurch gerecht zu werden, dass wir unseren Gottesdiensten traditionelle und zeitgemäße Formen nebeneinander verwenden.
Sie finden ihren Niederschlag in unterschiedlichen gottesdienstlichen Abläufen im Kirchenjahr.

Der Gottesdienst nach Grundform I  folgt einer eher traditionellen Liturgie. Daneben gibt es die Grundform II, die weniger Liturgie enthält und denen stärker entgegenkommt, die zeitgemäße Formen im Gottesdienstablauf bevorzugen. Diese Grundform bietet auch Hinweise zum Ablauf einer Taufe.
Für die Passionszeit gibt es extra Gottesdiensthefte mit Anmerkungen und kurzen Hinweisen für diese besondere Zeit im Kirchenjahr, in der Christen besonders an das Leiden und Sterben Jesu und seine Bedeutung für uns vergegenwärtigen.

 
Videoübertragung. Ein Angebot für Eltern mit Kleinkindern
 
Der Gottesdienst wird durch den Einsatz moderner Medientechnik (Videokamera, Beamer) unterstützt. Es findet eine Videoübertragung für Eltern mit Kleinkindern in einen eigenen Raum (mit Spieldecke, Spielsachen usw.) statt. Für Kinder ab ca. 6 Jahren gibt es jeden Sonntag einen eigenen Kindergottesdienst.

Die Predigt ist auch als MP3-Audiodatei erhältlich; eine Auswahl befindet sich auf dieser Homepage zum Anhören oder Herunterladen (Download).

 

 

   
© Vahrenwalder Kirche

Vahrenwalder Kirche in den sozialen Medien